Überspringen zu Hauptinhalt

Menschenstopfleber

Die nicht-alkoholische Fettleber (NAFLD) ist riskant und wurde bisher tüchtig unterschätzt. Die gute Nachricht lautet: Sie lässt sich mit Fasten und einer kohlenhydratreduzierten Ernährung beheben. Warum das so ist und wie man drauf kam, hat mein Kollege Nicolai Worm in seinem neuen Buch „Menschenstopfleber“ eindrücklich beschrieben. Die wichtigsten Fakten sind in meinem Artikel in der Saarbrücker Zeitung zusammengefasst.

Ulrike Gonder

Diplom Oecotrophologin, Freie Wissenschaftsjournalistin, neugierig, kritisch, undogmatisch

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen