Überspringen zu Hauptinhalt

Ketogene Ernährung wird gesellschaftsfähig

Zur Leseprobe: einfach auf das Cover klicken.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Als sehr stark kohlenhydratreduzierte, fettbetonte Diät galt die ketogene Ernährung bis vor kurzem noch als gefährlich, abstrus oder weit hergeholt. Doch das ändert sich gerade: Die ketogene Ernährung wird gesellschaftsfähig, und zwar in atemberaubendem Tempo.

Mehr Lesen

Kokosnüsse sind gefährlich …

... wenn sie einem von der Palme herunter auf den Kopf fallen. Auf die Palme bringt einem hingegen die eine oder andere Falschmeldung über Kokosnüsse bzw. Kokosöl, das leckere Fett der Kokosnuss, die gerade wieder kursieren. Die gute Nachricht: Es…

Mehr Lesen

Weniger Transfettsäuren, mehr Gesundheit

Manchmal erfahre ich selbst nicht gleich, wenn ein neuer Artikel von mir erscheint. Dieser erschien bereits vor 4 Wochen in der Saarbrücker Zeitung - und er ist natürlich noch aktuell: Transfette Saarbrücker Zeitung 16. März 2018

Mehr Lesen

My First Nutrition Slam

Am Samstag, den 17.2.2018 durfte ich mit meinem ersten "Nutrition Slam" den 2. Deutschsprachigen LCHF-Kongress in Düsseldorf eröffnen. Es war ein unfassbar schönes Erlebnis für mich: erst alles mucksmäuschenstill, dann ein toller Applaus. Vielen lieben Dank an alle: ihr wart mir…

Mehr Lesen

Mäuse mit Prostatakrebs: Sollen Patienten jetzt fettarm essen?

Fett im Zwielicht: fettarme Kost? Fettreiche Kost? Ketogene Ernährung? Lesetipp: Mehr Fett!

Der Online-Dienst Wissenschaft aktuell berichtet heute über einen spannenden Mäuseversuch. Er zeigt offenbar (habe das Original noch nicht gelesen), dass eine durch eine doppelte Genmutation hervorgerufene Steigerung der Fettbildung in Prostatatumoren deren Ausbreitung fördert. Am Ende dieser Meldung weist der Autor richtig darauf hin, dass ein „Gentest auf mutierte PTEN- und PML-Gene … Patienten identifizieren“ könnte, „die ein erhöhtes Metastaserisiko haben.“ Den nächsten Satz hätte er sich meiner Meinung nach jedoch sparen können, nein müssen, denn der wird durch die Mäusestudie ja gar nicht belegt:

Mehr Lesen

Aufregende Zeiten für Freunde des Fetts

Hui, dass ich das noch erlebe, denke ich oft, wenn ich beispielswiese lese, dass immer mehr Wissenschaftler die offiziellen Ernährungsempfehlungen (z. B. DiNicolantonio, JJ et al.) in Frage stellen. Wenn endlich heraus kommt, dass vieles, was dem Fett angelastet wurde,…

Mehr Lesen

Demenzprophylaxe: Kongress fordert menschlichere Medizin

Ist die Demenz ein unausweichliches Schicksal, eine unabwendbare Folge des Altwerdens? Keineswegs. Es lässt sich einiges zur Demenzprophylaxe tun, ebenso, um demenzielle Erkrankung wie z. B. Alzheimer aufzuhalten. Die Ernährung spielt hierbei eine besondere Rolle, aber auch andere Umweltfaktoren wie Schlaf,…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen